Einsatz von Schulsoftware auf Verwaltungsrechnern


Frage:

Darf eine als Schullizenz erworbene Software auf Verwaltungsrechnern verwendet werden?

Antwort:

Ja, denn die Verwaltung ist in dieser Hinsicht nicht vom pädagogischen Bereich abgegrenzt. Daher dürfen Schullizenzen auch auf Rechner im Verwaltungsbereich verwendet werden, unabhängig von Hersteller oder Kategorie der Software.


Eine Ausnahme ist jedoch zu beachten:

Lizenzen speziell für Unterricht und (Hochschul-)Lehre, so genannte "SSL-Lizenzen", dürfen nicht in der Verwaltung eingesetzt werden (z. B. Klassenraumlizenzen für den Unterricht).


Das SSL-Lizenzmodell:

Die SSL-Lizenz (kurz für "Schüler, Studenten, Lehrer") ist ein spezielles Lizenzmodell, welches günstige Konditionen für bezugsberechtigte Schüler, Studenten und Lehrer ermöglicht.

Zum Kreis der Bezugsberechtigten gehören Schüler staatlicher und staatlich anerkannter allgemein- und berufsbildender Schulen, Studierende an staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen sowie Lehrkräfte staatlich anerkannter allgemein- und berufsbildender Schulen oder staatlicher und staatlich anerkannter Hochschulen.

Weitere Informationen:

Nähere Informationen zum Thema SSL-Lizenzen mit speziellem Fokus auf das SSL-Lizenzmodell von Microsoft finden Sie unter dem Link: http://download.microsoft.com/download/b/9/d/b9d7476c-1c78-4305-ae65-ca140bbd0d6e/SSL.PDF

Tags: Lizenz, Software, Softwarelizenz, SSL, Verwaltung
Letzte Änderung:
2016-10-27 11:37
Verfasser:
(jf), (ds), (ol)
Revision:
1.789
Durchschnittliche Bewertung:0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.